Fünf Tipps für die richtige Einstellung


Um erfolgreich zu werden benötigt es viel mehr als nur starken Willen. Viel wichtiger ist dabei eine positive Denkweise, die innere Haltung - das Mindset. Erfolg spielt sich großteils im Kopf ab. Und dabei sind unsere Glaubenssätze, Überzeugungen und unsere Einstellung verantwortlich. Doch wie kommen wir ein zu einem „guten Mindset“. Ich habe ich diesem Teil ein paar kurze Tipps für eine positive Einstellung zusammengefasst.




„Bist du auch auf der Suche nach dem Menschen der dein Leben verändert? Dann schau in den Spiegel!“

  • Finde dein „WARUM“ - Deine Intention

„Warum mache ich das alles? Und was bringt es mir?“ Wahrscheinlich die goldene Regel um auch in schwierigen Phasen den Antrieb nicht zu verlieren und immer weiter zu machen. Halte dir vor Augen warum du gestartet bist und halte an deiner Vision fest. Lasse dir deine Träume nicht nehmen. Du willst dir und deinen Liebsten ein besseres Leben bieten? Dann gib Gas aber nicht auf!

„Hab ein Ziel vor Augen! Glaub an dich! Brich ein paar Regeln! Hör nicht auf die Schwarzseher! Hab keine Angst vor dem Scheitern!“ - Arnold Schwarzenegger

  • Habe keine Angst vor dem Scheitern

Niemand, wirklich niemand ist über Nacht reich geworden. Erfolg braucht etwas Zeit und Niederlagen gehören zum Leben einfach dazu. Am Ende sind es überstandene Niederlagen die dich unaufhaltbar und stärker machen. Ein Sprichwort besagt: „Während die Klugen noch überlegen, stürmen die Dummen schon die Burg.“ Und zu scheitern ist keine Schande, denn du hast nur eine Möglichkeit entdeckt die nicht funktioniert.

"In meiner Laufbahn habe ich mehr als 9000 Würfe verschossen. Ich habe fast 300 Spiele verloren. 26 Mal war ich derjenige, der das Spiel gewinnen konnte und ich habe daneben geworfen. Ich bin immer und immer wieder gescheitert. Und genau deshalb bin ich erfolgreich." -Michael Jordan- Basketball Legende

  • Setze dir deine eigenen Ziele

Überlege dir was dir wirklich wichtig ist, was du erreichen willst. Nicht was andere sich von dir erwarten. Was willst du haben, was willst du tun? Eine Zielcollage mit Bildern kann dir helfen am Ball zu bleiben. Sei bereit zu etwas Neuem und setze dir große Ziele mit kleinen Zwischenschritten. Es geht auch darum „kleine“ Ziele zu feiern und sich darüber zu freuen. So fällt es uns leichter Schritt für Schritt die Fähigkeiten und Kenntnisse aufzubauen dir wir für die großen Ziele brauchen. Denn kein Ziel zu haben ist der Motivationskiller schlechthin. Und ohne Motivation gibt es keine Aktion.


„Verschwende keine Zeit damit, die Ziele anderer zu verwirklichen. Überlege dir: Was will ich selbst?“

  • Aktivität für mehr Energie

Normalerweise sollte man durch Aktivität Energie verbrauchen, was auch in den meisten Fällen zutrifft. Doch gerade im Business aktiv zu sein, die Komfortzone zu verlassen kann einen richtigen Energieschub auslösen. Die Erkenntnis etwas für mich und meinen Erfolg getan zu haben gibt mir ein Glücksgefühl, Zufriedenheit und auch Selbstbewusstsein. Es wird immer wieder Dinge geben die man nicht gerne macht, aber sich durchgerungen zu haben, es einfach gemacht zu haben kann den Dominoeffekt auslösen.

Meine Tipps für’s kleine Energieloch: Ich mache liebend gerne Sport, denn er bringt mich und meinen Körper wieder in Schwung. Gibt mir neue Ideen und Kraft. Für mich sind auch kleine Erfolge sehr wichtig. Es gibt mir ein gutes Gefühl mein restliches Leben im Griff zu haben. Oft arbeite ich viele Stunden an meinem Business und wenn Kleinigkeiten aus dem Alltag liegen bleiben dann nervt und stresst es mich zusätzlich. Es belastet oft auch richtig. Das sind banale Dinge wie die Wäsche machen, den Haushalt putzen, Staubsaugen, Dinge reparieren oder austauschen. Dafür nehme ich mir dann Zeit. Für mich ein kleines Erfolgserlebnis das mich dann auch motivierter andere Dinge anpacken lässt.



„Freiheit ist wenn du die Energie des Lebens spürst.“Nathalie Henning-Keller

  • Wähle deine Strategie und bleibe dabei

Entwickle eine Strategie die dir hilft an dein Ziel zu kommen. Lass dich nicht von deinem Weg abbringen und arbeite nach dem ausgearbeiteten Plan. Es wird immer wieder Zeiten geben in denen man ins Schwanken gerät und die gewählte Strategie soll als „Halteleine“ dienen. Sie hilft uns den Fokus zu wahren und nicht planlos rumzuirren und unsere Zeit zielgerichteter zu nutzen. Sowie das Pareto Prinzip. Es besagt, dass 20% der Maßnahmen 80% der Ergebnisse bringen. Tipp: Erstelle jeden Sonntag deinen Plan was die Woche erledigt werden muss. Und wieviel Zeit kann ich aufwenden an diesem Tag?


Was muss ich zur Priorität machen wenn ich nur 30-45 Minuten Zeit habe? Was kann ich noch erledigen wenn ich 90-120 Minuten zur Verfügung habe?

„Wenn du das Leben liebst, dann vergeude keine Zeit, denn daraus besteht das Leben.“ - Benjamin Franklin

Mehr zum Thema Mindset findest du in meinem E-Book.


2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
KONTAKT

Thomas Schischeg​​

staystrong4life@gmx.net

© 2020 Thomas Schischeg